ceramicstate Emblem of the Republic of Moldovasunflowervieambasadaambasada
Centrul de Apel Products of Moldova Airmoldova E-services Registru bosch-stiftung Chamber

Kontakte:

Gotlandstraße 16
10439, Berlin

Phone: + 49 30 44 652 970
Fax: + 49 30 44 652 972

E-mail: office@botschaft-moldau.de

E-mail: konsulat@botschaft-moldau.de (Konsularabteilung)

Aktuelles

Nicolae Gutu, einen der herausragenden zeitgenössischen Akkordeonisten der Republik Moldau, bei der Konzert PHILHARMONIKA am 10. Mai 2016 in Berlin

Nicolae Gutu, einen der herausragenden zeitgenössischen Akkordeonisten der Republik Moldau, bei der Konzert PHILHARMONIKA am 10. Mai 2016 in Berlin

Am 10. Mai sind die weltweit besten Akkordeonvirtuosen in der Philharmonie Berlin zu Gast. Direkt nach Abschluss des Internationalen Akkordeonwettbewerbes in Klingenthal kommen die Preisträger vom Vogtland zum Konzert in die Hauptstadt und bieten die ganze Bandbreite ihrer Meisterschaft auf Akkordeon und Bandoneon dar. Die weltbesten Akkordeonisten spielen Barock, Klassik, Moderne und virtuose Unterhaltungsmusik. Wir freuen uns, dass Nicolae Gutu, einen der herausragenden zeitgenössischen Akkordeonisten der Republik Moldau, an das Konzert mit dem Akkordeon auftreten wird.

Der Klingenthaler Wettbewerb gilt international als einer der schwierigsten und wichtigsten Wettbewerbe für Akkordeon, seine Teilnehmer werden als die besten Solisten für dieses Instrument angesehen. „Dieser Wettbewerb ist elitär. Er ist der Versuch, das höchste Niveau zu erreichen und nicht den kleinsten gemeinsamen Nenner.“ so Professor Jürgen Ganzer, Vorsitzender der Jury in Klingenthal.

Erstmalig in der 53jährigen Geschichte des Wettbewerbes werden die Preisträger in Berlin ein gemeinsames Konzert geben. Akkordeonenthusiasten, die nicht nach Klingenthal reisen können, haben hier in der Philharmonie die Möglichkeit, viele herausragende Akkordeonisten an einem Abend zu erleben. Der PANTONALE e.V. als Veranstalter des Konzertes will damit auch einen Beitrag dazu leisten, das Akkordeon aus der Klischeeecke der Vorurteile herauszuholen.

Da die Preisträger erst am 8. Mai feststehen werden, lässt sich derzeit nicht sagen, wer genau in der Philharmonie spielen wird. Die Teilnehmer kommen aus China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Kroatien, Litauen, Montenegro, Österreich, Polen, Russland, Schweiz und Serbien. 13 Juroren aus zehn Nationen ermitteln die Besten in insgesamt sechs Kategorien. Der Wettbewerb ist offen für Solisten und Duos. Das musikalische Profil reicht von klassischer Musik, zeitgenössischen Stücken speziell für Akkordeon bis hin zur virtuosen Unterhaltungsmusik.

Beim Konzert in Berlin unterstützen ehemalige Preisträger und Teilnehmer des Wettbewerbes die Besten des Jahres 2016. Hier mit dabei ist Jean-Baptiste Baudin (Frankreich), der 2014 den ersten Platz errang und im gleichen Jahr beim „Coupe Mondiale“ in Salzburg zum besten Nachwuchsspieler gekürt wurde. Mit Anna Betker aus Neubrandenburg, die letztes Jahr einen Sonderpreis erkämpfte, tritt in der Philharmonie die 2015 beste deutsche Akkordeonistin in Kategorie II (Solisten bis 15 Jahre) auf. Nicolae Gutu (Moldawien) hat nach seinem vierten Platz in Klingenthal gleich einen Wettbewerb in China gewonnen. Samuele Telari (Italien), einer der Preisträger 2015 in der „Königskategorie IV“ (Solisten ohne Altersbegrenzung), tritt gemeinsam mit dem Berliner Virtuosen Ensemble unter der Leitung von Prof. Alexander Vitlin auf.

Gelungen ist es auch, Michael Dolak (Berlin) - den herausragenden Bandoneonvirtuosen und 2011 Gewinner in gleich zwei Kategorien - für das Konzert zu begeistern.

Als einer der Höhepunkte wird der herausragende Akkordeonist und besonders für das Akkordeon wichtige Komponist Vladimir Zubitsky (Ukraine) gemeinsam mit dem Berliner Virtuosen Ensemble, Pianistin Natalia Zubitsky (Ukraine) und Violinist Marco Misciagna (Italien) auftreten. Vladimir Zubitsky startete seine internationale Karriere mit dem Gewinn des Internationalen Akkordeonwettbewerbes Coupe Mondiale 1975 in Helsinki. Er gewann zahlreiche andere Wettbewerbe, war mehrmals Mitglied der Klingenthaler Jury und seine Werke werden oft von den Teilnehmern der verschiedenen Akkordeonwettbewerbe gespielt.

Der PANTONALE e.V. wurde 2013 gegründet und hat seither mehrere Konzerte mit herausragenden internationalen Musikern in Berlin organisiert. Das Hauptaugenmerk liegt darauf, das Akkordeon als relativ junges Instrument einem breiteren Publikum nahe zu bringen.

Auszüge aus dem Programm:

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge in f-moll - Akkordeon-Solo

Vladimir Zubitsky: Rossiniana – Konzert für Akkordeon, Perkussion und Streichorchester

Bogdan Dowlasz: Suite No.1 Toccatina, Walc Perpetuo – Akkordeon-Solo

Anibal Troilo: Che Bandoneón - Bandoneon-Solo

Franck Angelis: - Impasse - Akkordeon-Solo

Astor Piazzolla: Adios Nonino – Bandoneon und Streichorchester

Enrico Blatti: Express Suite – Akkordeon und Streichorchester

Renzo Ruggieri: Tango Italiano – Akkordeon-Solo

Vladimir Zubitsky: Ommagio ad Astor Piazzolla – Konzert für Akkordeon, Violine, Klavier und Streichorchester

Tickets:

- 20,00 – 35,00 €

- Vorverkauf an der Gastkasse der Philharmonie, bei den Vorverkaufsstellen von CTS Eventim, www.eventim.de und im Akkordeon Centrum Brusch, Holsteinische Str. 19, 12161 Berlin

Weitere Informationen unter www.pantonale.com

Weitere Informationen zum Internationalen Akkordeonwettbewerb Klingenthal finden Sie unter www.accordion-competition.de

Flyer